Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 23.20.86.177.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Fabian B. Fabian B. aus Fabian B. schrieb am 1. September 2017 um 18:25:
Hallo liebe Sunshine Divers,

Unsere Zeit bei euch war mal wieder super toll und wir vermissen es bei euch!
Wie ihr die Tauchbasis neu gestaltet habt ist echt brilliant und sehr gemütlich.
Neben einem großen Dankeschön an Mary & Klaus geht ein besonderer Dank auch an die Guides die uns unsere Wünsche möglich machten Danke Islam, Shazly & Abdallah.
-Das Essen im Sunshine Restaurant : Sehr gut 👍;
-Die Zimmer einfach und gemütlich 👍;
- Die Tauchspots immer wieder ein Traum 👍;
- Die Sharks Bay sowie die Bootstouren und Ausflüge ideal für Taucher und Schnorchler !
Und an alle die Sicherheitsbedenken haben : Es ist genau so sicher wie in Deutschland 😀
Ich hoffe wir sehen euch bald wieder und bestellt bitte Grüße an all die tollen Leute aus der Crew !

Liebe Grüße Katha, Herbert & Fabian
Patrick Z. Patrick Z. schrieb am 16. Juli 2016 um 16:57:
TAUCHWOCHE WIE ES SEIN MUSS !!! Feb.2016

Uns hat besonders gefallen:
-Alles beieinander-> Basis, Zimmer, Restaurant, Strand
-Tolles lebendiges Hausriff vor der Tür
-Top Tauchspots mit dem Boot: Ras Mohammed/Tiran Island etc.
-Exzellentes Essen (geile Desserts)
-Höfliche, sehr nette Crew sorgen für Wohlbefinden
- und noch vieles mehr........

VIELEN DANK nochmals an Klaus & Mary und natürlich Shazly

Wir haben eine unvergessliche Woche erleben dürfen!!!
Jannis Z. Jannis Z. schrieb am 15. Februar 2016 um 18:05:
Lieber Klaus,
Liebe Mary,
Es war sehr schön bei euch zu Tauchen.
Und ich freue mich schon auf das nächste mal.

Für mich bis jetzt die beste Tauchbasis einfach nur enpfehlenswert !
😃😊😍
Patrick Z. Patrick Z. schrieb am 7. Februar 2016 um 19:50:
TAUCHWOCHE WIE ES SEIN MUSS !!! Feb.2016

Uns hat besonders gefallen:
-Alles beieinander-> Basis, Zimmer, Restaurant, Strand
-Tolles lebendiges Hausriff vor der Tür
-Top Tauchspots mit dem Boot: Ras Mohammed/Tiran Island etc.
-Exzellentes Essen (geile Desserts)
-Höfliche, sehr nette Crew sorgen für Wohlbefinden
- und noch vieles mehr........

VIELEN DANK nochmals an Klaus & Mary und natürlich Shazly

Wir haben eine unvergessliche Woche erleben dürfen!!!
Karl-Heinz Karl-Heinz schrieb am 18. Januar 2016 um 19:23:
Bis heute das Highlight unseres Lebens.
Tolle Bewirtung von Mary und Klaus, Shazly, Mohammed und allen anderen der Tauchbasis,
die Tauchgebiete local, Strasse von Tirana, Ras Mohamed usw. Gerne immer wieder.
Thomas L. Thomas L. schrieb am 12. Dezember 2015 um 13:01:
Unser erster Urlaub in Sharm el Sheik und nur zum tauchen. Der Service ist super morgens wird man vom Hotel abgeholt und nach dem tauchen wieder in Hotel gebracht. Es ist aber auch möglich noch länger auf der Anlage zu bleiben und sich erst später wieder ins Hotel bringen zu lassen.
Das Equipment wurde von den Angestellten morgens aufs Boot gestellt und mittags voll versorgt und zum Trocken aufgehangen.
Uns hat es sehr gut gefallen und wir würden jederzeit wieder dort Tauchen gehen und dann auch dort übernachten.
Caro, Nils, Stephie, Brini und Hansi Caro, Nils, Stephie, Brini und Hansi schrieb am 16. Oktober 2015 um 20:22:
Eine Woche voller Eindrücke, Emotionen und Erfahrungen. Das letzte Familienmitglied wurde mit dem Tauchfieber infiziert und ist nun auch Mitglied im Gelben Quietsche-Entenclub.
Vom Wracktauchen über Nacht- und Höhlentauchen haben wir jede Menge erlebt.
Danke an das Sunshine Diverse Team für dieses traumhafte Woche!
Ein Traum ist für uns in Erfüllung gegangen.
Tanja und Jonathan Tanja und Jonathan schrieb am 27. September 2015 um 23:10:
Es war super mit Sunshine Divers zu tauchen. Vom Checkdive am Hausriff, bei dem wir gleich 2 Devil Mantas gesehen haben, bis zum Wracktauchen und unserem Specialty Kurs bei Shazly war alles super.
Wir kommen auf jeden Fall wieder! Danke an unsere Guides Shazly, Islam und Abdallah. Mit euch war das Tauchen super.
Bis zum nächsten Mal.
Steffen und Heike Steffen und Heike schrieb am 16. Juni 2015 um 23:10:
Hallo liebe Mary,
hallo lieber Klaus,
wir sind wieder gut zu Hause angekommen.
Heike ist bei Euch angekommen mit 4 Tauchgängen und einer frisch abgeschlossenen Prüfung. Nach dem 02.06. brauchten die Guides viel Geduld.
Herzlichen Dank an Abdullah, der mir sehr viel Sicherheit gegeben hat und mich oft begleitet hat. Danke an Shazli für die Übungen zur Tarierung und ein Dankeschön an Islam für hilfreiche Tipps. Mit allen Guides haben wir unvergessliche Momente erlebt. Wir werden nie Islams Freude unter Wasser über den Walhai vergessen. Beeindruckt hat uns sehr der riesige Stachelrochen.
Wir kommen bald wieder.
Bis bald
Steffen und Heike
Sabrina und Miro Sabrina und Miro schrieb am 15. Juni 2015 um 13:20:
Hallo Klaus,

wir möchten uns bei Euch für wunderbare Tage der Ausbildung zu OWD von Sabrina und der TG an denen wir teilnehmen dürften, bedanken.
Die Begeisterung der Tage war riesig und die Krönung für uns die Sicht der Delphine unter Wasser, der Schildkröten und für mich vor allem der Ausflug zu der "Thistlegorm".

Unser Dank geht an das ganze Team angefangen von Sambo, der uns regelmäßig und pünktlich, wie angekündigt immer abgeholt hat, über die Jungs, die sich um das Equipment gekümmert haben, bis hin zu dem Abdullah, ohne den wir die UW-Welt bestimmt nicht so farbig sehen würden.

Das kalte Dekobier hat auch unheimlich geschmeckt 🙂 und die Zeit mit Euch vermissen wir jetzt schon, nur ein Tag nach der Rückreise nach München.

DANKE EUCH für schöne Augenblicke des Lebens, die immer in Erinnerung bleiben.

Schöner Gruß
Sabrina und Miro
Markus Q. Markus Q. aus Bayern schrieb am 5. Mai 2015 um 21:23:
Ich war Ende Oktober 2014 für eine Woche bei Euch!
Es war für mich als Alleinreisender einfach nur perfekt!

Das Zimmer mit Meerblick war sehr gut, Hängematten vor der Türe zum Chillen, keine 15m entfernt, der sehr schöne, saubere Strand mit ausreichend Liegen und Schirmen!

Das Restaurant Raggio di Sole war 10 m von meinem Zimmer entfernt, und dort nimmt man auch das Frühstück ein, das man unter 5 verschiedenen auswählen kann! Das Essen im Restaurant ist das beste Essen, das ich jemals in einem Tauchurlaub bekommen habe. Die Portionen reichlich, der Geschmack sehr, sehr gut, der Koch anscheinend begnadet. Und es gehört zur Basis dazu.
Und keine Angst, Lärm ist am Abend nur von den Hausgästen zu erwarten, da die Küche um ca. 21 Uhr schließt.
Denn alle Engländer, Franzosen und Russen sind dann im Hotel und stopfen sich das immer gleiche Buffetessen rein, na dann viel Spaß!!
100 m entfernt gibt es eine Shisha ?Bar, auch sehr gemütlich!

Die Crew um den Basenleiter Klaus ist überaus nett und hilfsbereit, seine Frau Mary kümmert sich um alle Belange und das mit viel Charme!

Vielen Dank an Islam, unseren Guide (er sieht aus wie Morpheus aus Matrix) und an Mustafa, unseren zweiten Guide. Wir hatten jedes mal ein Briefing, dass selbst Lufthansa Piloten ihre Freude hätten.
Vom Strand weg wird der Check Dive am Hausriff gemacht, nicht das schönste Riff, aber völlig ausreichend.
Die Tauchgebiete sind abwechslungsreich, 3 Tauchgänge pro Bootstag sind drin, man fährt ca.
30-60min zu den Riffen.
Das Essen an Board ist sehr gut und reichlich!

Kein Verständnis habe ich für die Reisewarnungen, die jedes Jahr ausgesprochen werde, der letzte Vorfall liegt ca. 2 Jahre zurück, alles ist sicher und man fühlt sich weder bedroht noch gegängelt.
Leute, bucht diese Tauchbasis, was netteres, intimeres, und Russenfreieres Wohnen, Essen und Tauchen werdet ihr in keinem Hotel finden!
Liebe Grüße an das komplette Sunshine-Team, besonders an Klaus und Mary
Max und Alex Max und Alex schrieb am 5. Mai 2015 um 12:47:
Danke für die tolle Zeit bei euch - wir haben jede Minute genossen!

Wir kommen schon sehr bald wieder!

Schöne Grüße aus Deutschland
Patrick E. Patrick E. aus den Schweizer Bergen schrieb am 1. Mai 2015 um 12:45:
HALLO SUNSHINE DIVERS
Wie immer sind die 2 Wochen bei Euch viel zu schnell vorbei gegangen. Es ist schon bald mein zweites Zuhause bei Euch. Ich fühle mich wirklich sauwohl bei Euch und die Erholung ist grandios. Es hat mir Spass gemacht, dass ich Euch mit meiner Erfahrung in der Küche während den 2 Tagen auch ein bisschen helfen konnte. Mein persönliches Highlight war natürlich meinen 300. Tauchgang mit vielen guten, lustigen und aufgestellten Leuten auf dem Boot.
Ihr könnt sicher sein, ich komme bald wieder.
Liebe Grüsse aus den Schweizer Bergen
Pavol und Christina Pavol und Christina schrieb am 13. April 2015 um 19:42:
Besonders gut gefallen hat uns, dass die Pool-Lektionen des OWD gleich im Meer statt finden. Unser Instruktor Shazly war sehr kompetent, lustig und wir haben uns immer sehr sicher gefühlt.
Besonderes Highlight waren die zwei Mantarochen in der Sharks Bay beim dritten Tauchgang, sowie das Durchschwimmen durch eine Unterwassserhöhle auf 7 Metern Tiefe im Ras Mohamed Nationalpark, im Rahmen der zusätzlich gebuchten Bootstauchgänge nach unserem Kurs.
Es hat uns super gefallen bei den Sunshine Diverse, wir kommen nächstes Jahr wieder!
Thomas und Steve Thomas und Steve schrieb am 8. März 2015 um 23:41:
Das war Tauchurlaub
vom Feinsten!Dankeschön an das
ganze Team von
Sunshine Divers !
Wir kommen wieder !
Mario F. Mario F. schrieb am 2. März 2015 um 20:38:
Nach mehrmaligem Schnorcheln habe ich mich entschlossen, den OWD zu machen. Dabei wurde mir das Sunshine-Divers in Sharm el Sheikh bestens empfohlen. Sie haben es geschafft, mich für das Tauchen absolut zu begeistern.
Ein super tolles Team, das auf alle Bedürfnisse des Schülers eingeht, mit tollem Strand bzw. Hausriff und super leckerem Restaurant.
Kurz gesagt, es war alles perfekt !
Ich komme sehr gerne wieder !
Danke Mary und Klaus, danke liebes Staff ! Danke Danke Danke
😍☀️👌
Manni Manni schrieb am 21. Januar 2015 um 02:53:
Hi Miss Mary und Klaus,

liebes Team der Tauchbasis, schuk ran (Danke) an alle, besonders Islam für die ungewöhnliche Walhai-Begegnung (im Januar), Mustafa dem Gute-Laune Typ eurer Basis und nicht zu vergessen dem coolsten Fahrer der Welt, Sambo. Als er uns am Flughafen abgeholt hat, waren wir 3 schon ein wenig eingeschüchtert. Ein Riese von einem Mann und zugleich lammfromm wie wir erfahren durften.
Ankunft am 23.12.2014 in Ägypten. Die 1. Woche wohnten wir im Domina Coral Bay, Prestige Hotel. Sehr edle Anlage, mit schneeweißen Bademänteln und dazugehörigen weißen Plüsch-Schlappschuhen, einem 24 Stunden privatem Club Car Service, welcher uns auf Wunsch durch die gesamte riesige Anlage (insges. 7 Hotels versch. Kategorien) rumkarrte. Zugang zu sämtlichen Einrichtungen, ein riesiger, ca. 15 Meter vom Meer höher gelegenen Salzwasser See nur für die Gäste des Prestige-Hotels (56 Zimmer), natürlich mit eigenem Sandstand war inclusive. Das Wasser war saukalt. So gingen wir lieber im Roten Meer schnorcheln. Zu der ges. riesigen Anlage gehörte natürlich auch eine Shopping-Meile dazu. Sehr, sehr ruhig war es da Abends und zum ersten Mal haben wir Russisch gehört. Da nicht nur die Ägypter auf die neue (?) kaufbereite Zielgruppe aus Russland seit einigen Jahren setzten, haben die Händler und alle anderen ein Riesenproblem, trotz allen Leuchtreklame Tafeln auf Russisch und teilweise guten Sprachkenntnisse deren Muttersprache. Rubelverfall und teilw. Visa Stopp hat ganz schnell dazu beigetragen das sie nicht mehr zu 90 % dominieren. Wir waren die einzigen Deutschen in dem kleinen Hotel.
Edel aber auch ohne Anschluss.
Heilig Abend durften wir bei den Sunshine Divers verbringen. Wir wurden vom dem Riesen aus Assuan abgeholt, dem Fahrer der Basis.
Es war ein wunderschöner Abend mit vielen netten Leuten.
Ein kleiner Schock war natürlich die Baustelle, welche uns in ein paar Tage erwartet. Baulärm, offene Abwasserkanäle, Dielen zum Laufen...
Na ja, so war es gebucht. 1 Woche Edelanlage und jetzt 1 Woche Schuttplatz!!!
Der Schuttplatz war trotzdem interessanter wie das 5 Sterne Ding. OK. wir hatten zwar keinen priv. Car Club Service mehr aber mit Mustafa konnten wir jeden Abend, falls gewollt zusammen zum Old Market, Naama Bay ect. mitfahren. Wir haben eine Zeit ausgemacht wenn es zurückgeht. Alles super. Pro Familie Hin und Rückfahrt 50 Pfund. Super, frisches leckeres Essen im Old Market bei den Ägyptern im El Hussein, soviel kann niemand essen. Immer wieder kommt eine Schale auf den Tisch.
Super lecker und ohne Durchfall. Wir haben es mehrfach ausprobiert. 3 Pers. ca. 15 Euro.
Beim 2. Mal gingen einige Leute nach unserem "Geheimtipp" mit uns 3 zusammen mit.
Sie waren begeistert.
Genau so waren wir begeistert über das tolle Frühstück und alle anderen Köstlichkeiten von eurer Speisekarte.
Egal ob Hühnchen, Fisch, Rind oder Pasta, die Küche ist der Hit. Nicht billig, die Preise sind ähnlich wie in D.
Niemals Durchfall bekommen und immer sehr freundlich bedient worden.
Wir wohnten 1 Woche im Beach-Frontzimmer. Sehr, sehr einfaches Zimmer. ABER, du kommst raus, stehst unter der überdachten Terrasse und 25 Meter vor dir ist das Meer, die Sohne geht gerade auf. Nur geil, du freust dich schon auf den Bootstauchgang. Abfahrt um 8 Uhr morgens.
Zum Tauchboot über den Holzsteg sind es keine 2 Minuten.
Wir latschen alle hinter Islam her, unserem Guide, durch den Sicherheit Check, vorbei an den sehr vielen Tages Ausflüglern welche jeden Morgen auf irgendwelche Boote gehen um eine Schnorchel tour o.ä. zu machen. Diese Leute kommen von allen möglichen Hotels aus der Umgebung. Zu unserem Boot. Unser Tauchschiff, die Samah 3 legt normalerweise als 1. ab.
Wir fahren raus aufs offene Meer. Jetzt beginnt der Kick, Gerödel fertigmachen und hoch aufs Oberdeck. Die Samah 3 fährt gemütlich entweder zur Halbinsel Tiran, Ras Mohamed oder Lokal Tauchplätzen.
Steht alles an der Tafel der Tauchbasis, Miss Holland, die Buchhalterin hat alles im Griff.

Was keiner von uns verstanden hat ist die Reisewarnung von den Behörden.
Ägypten war für uns wie vor 2 Jahren völlig ungefährlich. Natürlich gibt es diese Checkpoints.
Die Polizei/Armee Checkpoints Stationen waren schon vor 20 Jahren da. Damals schauten die Brüder grimmig vor sich hin.
Inzwischen lehnt ihre Knarre am Häuschen und sie spielen mit ihrem Handy.
Sollte mal eine Kontrolle stattfinden, schauen sie nach dem Führerschein des Fahrers.
Kein Führerschein bedeutet dann viel Backschis für den Mann.
Die Sichtweiten über Sylvester waren super.
Korallenreichtum unglaublich .Die Sicht war auch sehr gut.
Die 7 Delphine waren unglaublich schön, wir schwammen sogar mit ihnen.
Der große Walhai war natürlich der Hit.
Islam, normalerweise sehr, sehr cool flippte unter Wasser aus.
Wir aber auch.
Mein Sohn Uli, 13 Jahre alt, 23 TG sah schon den großen Fisch, an meiner Seite wo er über uns ganz langsam mit offenem Maul dahin schwamm.
Ich musste über 20 Jahre warten.
Neid?
Wir hatten einfach sooooo viel Glück.
An Pfingsten landen wir wieder in Sharm, auch diesmal werden wir wieder hoffentlich von dem großem Mann abgeholt, dem Riesen Sambu.
1 Woche Tauchen.
Schön wäre es ohne Schuttplatz Feeling.
Bis dahin ist sicherlich alles fertig.
Es war aber auch so genial.
Manchmal träume ich von euch und dem großen Fisch. Mein Sohn auch.
LG Manni
Laura T. Laura T. schrieb am 20. September 2014 um 18:35:
Danke für die traumhaft schöne Zeit hier,
wir haben es sehr genossen
und werden sicher wieder kommen !
Janine V. Janine V. schrieb am 17. September 2014 um 07:21:
So,... das kalte Deutschland hat mich wieder.
Vielen lieben Dank euch allen für die tollen Tauchgänge! Vor allem meinem Instructor Mohamed für meinen erfolgreichen AOWD, die 2 Haifische beim 8en Tauchgang und das spätere Teilen der Luft *gg*
Ich freue mich auf meinen nächsten Trip zu euch
- eure Janine
Frank K. Frank K. aus Langenbach schrieb am 30. Mai 2014 um 22:05:
Hallo Ihr alle von der Basis ,

war mal wieder Top bei Euch!!!
Ist zwar momentan ein Horrortrip zu Euch zu kommen aber hat sich gelohnt. Wieder nette Leute kennen gelernt und viel Spaß gehabt, auch auf der Safari. Safari?... das Boot war schon der Hammer!!! Viele Grüße auch am Amr; auch wenn er sich schwer tat bei Nachttauchgängen, aber das mit den Delphinen tauchen entschädigt für alles :-)!!!
Kleiner Tipp die was verpasst haben: - no Limit tauchen auf Safari immer mit nehmen! Klaus hat es geschafft beim Gordon Reef einen Minimanta zu finden, obwohl eigentlich Haie sehen angesagt war, dafür haben wir dann ihn entschädigt mit einen 3m grauen Riffhai frei schwimmend auf der rechten Seite des Riffes; wußte gar nicht das Mary auch mal nicht vor Freude rum zappelt, war schon beeindruckend der Anblick!
Vielen dank auch an Mohamed, für seine Geduld am letzten Tauchtag, den 23.5., hab eben anderes Wärmeempfinden, aber er hat wacker die 81 min mit durch gezogen.
Urlaubsplanung läuft schon für Oktober.
Werde mal noch was bei Tauchernet hinter lassen.
Wünsche Euch noch viel Spaß bei den anderen Safaris und sag mal bis evt. Oktober-dieses Jahr.

LG Frank

Schreibe einen Kommentar